Programm
der 14. Fuhlsbüttler Filmtage
2006

 

Do.  23. November
19 Uhr

Einlass 18:30 Uhr
Eintritt 4 €
WBG-Mitglieder 3 €
Beide Abende 5 €






Der Regisseur Klaus Volkenborn,
geb. 1945, verstarb am 18. November 2005 in Berlin


Unversöhnliche Erinnerungen
BRD 1979, Dokumentarfilm, Farbe
Regie: Klaus Volkenborn
Drehbuch: Johann Feindt, Karl Siebig, Klaus Volkenborn

Vierzig Jahren nach dem Sieg Francos interviewt Volkenborn zwei Deutsche, die in Spanien gekämpft haben. Der Maurer Ludwig Stillger (Jg. 1902) aus Remscheid und der General a.D. Henning Strümpel (Jg. 1912) berichten unabhängig voneinander über ihre Geschichte seit 1936. Während Stillger, der als Interbrigadist nach Spanien ging, nun von einer kleinen Invalidenrente sein Leben fristet, hat Strümpel als Angehöriger der Legion Condor nach dem Krieg Karriere in der Bundeswehr gemacht und lebt nun in einer Frankfurter Nobelgegend. Die Erinnerungen der Beiden sind so gegensätzlich, ja unversöhnlich, dass der Film ohne jeglichen Kommentar auskommt.



Fr. 24. November
19 Uhr


Einlass 18:30 Uhr
Eintritt 4 €
WBG-Mitglieder 3 €
Beide Abende 5 €





Joris Ivens (links) und Ernest Hemingway bei den Dreharbeiten in Spanien
Spanische Erde
USA 1937, Dokumentarfilmklassiker, s/w, Original mit dt. Untertiteln
Regie: Joris Ivens
Kommentar: Ernest Hemingway

Dieser zeitgenössische Filmklassiker gelang Joris Ivens in einer Phase des Spanienkrieges, als für das von Francos Angriffen bedrohte Madrid ein Bewässerungssystem angelegt werden musste. Die Bewässerung war nicht nur Teil der Agrarreform allein, sondern nun dringend geboten, um die Verteidiger von Madrid mit Nahrungsmitteln zu versorgen. Mit einer Montage von Dokumentaraufnahmen und rekonstruierten Szenen schuf der Filmemacher ein ungewöhnlich eindrucksvolles Filmwerk über den Kampf der spanischen Bauern, die zugleich Soldaten sind. Den mündlichen Kommentar spricht Ernest Hemingway.






"Nieder mit Franco!". Ernst Busch singt
Ernst Busch singt in Spanien
DDR 1982, Dokumentarfilm, Farbe
Regie: Erwin Burkert
Künstlerische Leitung: Konrad Wolf
Musik: Ernst Busch

Wir hören im Film nicht nur jene Lieder Ernst Buschs, die vom Einsatz der Interbrigaden in Spanien künden, sondern auch solche, die vom Rückzug, von der Niederlage handeln. Diesen gesungenen Berichten werden Bilder aus dem Spanien des Umbruchs, wenige Jahre nach Francos Tod, entgegengestellt. Überlebende erinnern sich an den Spanienkrieg und erzählen vom Leben unter der Diktatur.
Mit diesem stimmungsvollen Film klingen die 14. Fuhlsbüttler Filmtage aus.


Hintergründe

Flyer  PDF

Plakat  PDF


 

14. Fuhlsbüttler Filmtage
Literatur -
Hintergründe - Kontakt
Veranstaltungsort:
Grüner Saal
Im Grünen Grunde 1
22337 Hamburg
direkt am U-/S-Bahnhof Ohlsdorf
Anfahrt
Kontakt zum Org-Team der Filmtage
und zur Redaktion dieser Seite


zurück zur Hauptseite